08. Medien

0801. Politik und Medien: Spannungsfeld zwischen Anmassung und Anpassung

 

Politik und Medien: Spannungsfeld zwischen Anmassung und Anpassung

 

Referent: Armin Menzi, Publizist

Datum: 20. März 2018

Zeit: 19.30 Uhr

Ort: Kantonsbibliothek Frauenfeld

 

- Welches sind die Aufgaben der Medien in der Darstellung von Politik?

- Der Politik-Journalist als Ordnungskraft oder Auslaufmodell?

- Welche Methoden wendet die Politik an, um in die Medien zu kommen?

- Welche Rolle spielen die Lobbyisten zwischen Politik und Medien?

- Wo liegen die Grenzen und die Chancen im Spannungsfeld zwischen den Interessen der Politik und der wirtschaftlichen Absichten der Medien?

- Welches sind die Wirkungsmuster (Relevanz, Kompetenzvermutung) bezüglich Reputation von Politikern (Homestory vs. Sachdebatte)?

- Welche Rolle spielen die Rezipienten (Nutzer von gedruckten und digitalen Medien) für die Breite und Tiefe (Relevanz) der Berichte?

- Die Rolle von Social Media als thematische Impulsgeber.

- Ausblick.

 

Literatur, Quellen: René Grossenbacher: "Die Medienmacher"

Armin Menzi: "Die Medien haben nicht auf Sie gewartet"

04. Naturwissenschaften

0402. Physik

040201. Einstein’s Relativitätstheorien: Die Spezielle Relativitätstheorie

 

Einstein’s Relativitätstheorien:  1. Die Spezielle Relativitätstheorie

 

Referent: Martin Gubler, Gymnasiallehrer

Datum: 6. März 2018

Zeit: 19.30 Uhr

Ort: Kantonsbibliothek Frauenfeld

 

Die wesentlichen Aussagen der Speziellen Relativitätstheorie werden so formuliert, dass sie auch ohne Mathematikkenntnisse verstanden werden können. Die Bedeutung dieser Theorie für die Philosophie und die Teilchenphysik wird aufgezeigt.

07. Management und Marketing

0701. Innovation in der Arzneimitteldistribution am Beispiel von Zur Rose

 

Innovation in der Arzneimitteldistribution am Beispiel von Zur Rose

 

Referent: Pascale Ineichen, Managerin, Corporate Communications

Datum: 20. Februar 2018

Zeit: 19.30 Uhr

Ort: Kantonsbibliothek Frauenfeld

 

Seit ihrer Gründung in Steckborn vor 25 Jahren hat sich die Zur Rose-Gruppe zur führenden Versandapotheke Europas mit nahezu 1 Mia. CHF Umsatz entwickelt. Die Marken Zur Rose und DocMorris stehen für Innovation in der Arzneimitteldistribution.

Raum für neue Lösungen zum Wohle der Patienten bietet insbesondere die fortschreitende Digitalisierung. Das Referat beleuchtet aktuelle Markttrends und Entwicklungen.

05. Kultur

0502. Wie der Salafismus die Schweiz bedroht

 

Wie der Salafismus die Schweiz bedroht

 

Referent: Saïda Keller-Messahli, Romanistin und islamische Menschenrechtsaktivistin

Datum: 6. Februar 2018

Zeit: 19.30 Uhr

Ort: Kantonsbibliothek Frauenfeld

 

Die Drahtzieher hinter dem politischen Islam; Blick auf die internationalen Zusammenhänge; Für alle, die sich für das Thema Islamismus in der Schweiz und in Europa interessieren

Die Angst vor Terroranschlägen greift um sich und beginnt das Leben vieler Menschen zu dominieren. Dennoch versäumt es die Politik, den Organisationen und Financiers das Handwerk zu legen, die den Nährboden zur Radikalisierung junger Muslime bereiten. Saïda Keller-Messahli hat sich intensiv mit den Islamverbänden und deren Moscheen in der Schweiz und in Europa befasst und deckt beunruhigende Entwicklungen auf. Salafistische Wanderprediger und radikale Imame versuchen mittels Lies!-Ständen und sogenannter Seelsorge in Gefängnissen, Flüchtlingsunterkünften und an Schulen Einfluss zu nehmen. Sie verbreiten eine erzkonservative Auslegung des Islams, der jede Erneuerung verhindert. Drahtzieher sind die reichen Golfstaaten, allen voran Saudi-Arabien und die dort gegründete Islamische Weltliga. Die Politik ist angesichts dieser globalen Netzwerke ratlos, die Behörden naiv – doch nur eine konsequente Politik der Nulltoleranz kann dem Treiben der Islamisten Einhalt gebieten. Sie wird u.a. ihr Buch „Islamistische Drehscheibe Schweiz - Ein Blick hinter den Kulissen der Moscheen“ vorstellen und daraus lesen.

Interessengemeinschaft Volkshochschule Frauenfeld c/o Albert Bargetzi Wielsteinstrasse 46 8500 Frauenfeld